Spendenkonten

Pfarrkonto:
IBAN: AT073 300000000208066
BIC: RLBBAT2E

Orgelkonto:
IBAN: AT33 3300 0005 0020 8066
BIC: RLBBAT2E

Kirchenrenovierung:
IBAN: AT42 3300 0003 0020 8066
BIC: RLBBAT2E

Pfarrhofrenovierung:
IBAN: AT86 3300 0004 0020 8066
BIC: RLBBAT2E

 

Mess-Stipendium:

Eine besondere Form der Unterstützung stellt ein sogenanntes Mess-Stipendium dar. Ein Stipendium wird von einem Gläubigen gestiftet, und der Priester schließt bei der Feier der hl. Messe das Gebetsanliegen des Stifters mit ein.

Meist wird eines bestimmten Verstorbenen gedacht. Die hl. Messe kann auch für einen Lebenden oder ein bestimmtes Anliegen (zB um Heilung, Arbeitsplatz, Frieden in der Welt, zur Schuldigen Danksagung) aufgeopfert werden.

Das Mess-Stipendium entwickelte sich aus dem alten Brauch, dass die Gläubigen zur Eucharistiefeier Lebensmittel mitbrachen, die dann beim Liebensmahl (Agape) gemeinsam verzehrt wurden. Im Laufe der Zeit wurden diese Spenden durch Geldgaben abgelöst, die zu einem wichtigen Teil des Einkommens für den Priester wurden, mit dem er seinen Lebensunterhalt bestritt.

"Die Gläubigen, die ein Stipendium geben, damit eine Messe nach ihrer Meinung appliziert [gefeiert] wird, tragen zum Wohl der Kirche bei und beteiligen sich durch dieses Stipendium an deren Sorge für den Unterhalt von Amtsträgern und Werken." (Zitiert aus dem Kirchenrecht, can. 946 CIC)

Die Gebühr für ein Mess-Stipendium beträgt in der Diözese Eisenstadt € 9,--. Sie können eine hl. Messe in der Sakristei bei den Mesnerinnen oder direkt bei unseren Pfarrseelsorgern bestellen.

Gerne beten wir für Sie in Ihren Anlagen auch dann, wenn Sie kein Mess-Stipendium stiften möchten. "Umsonst habt ihr empfangen, umsonst sollt ihr geben." Die Gnade Gottes ist ohnehin nicht mit Geld zu bezahlen!

top